AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER


1. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle angebotenen Leistungen der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER. Mit der Anmeldung versichert der Teilnehmer/ die Teilnehmerin, die AGB gelesen und akzeptiert zu haben.

2. Vertragspartner
Ein Vertrag kommt zustande mit TREUER BEGLEITER Inhaberin Verena Backhaus
Dorfstraße 21            
15345 Prötzel OT Prädikow
Fon: 033436 – 39414        
Mobil: 0163 – 7434671

3. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist deutsch.

4. Vertragsschluss
4.1. Die Leistungen können nur nach vorheriger Anmeldung in Anspruch genommen werden. Die Anmeldung ist nur juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Mit der schriftlichen oder mündlichen Anmeldung und deren Bestätigung durch die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER, ist der Vertrag abgeschlossen und bedarf keiner weiteren Form.


5. Teilnahmevoraussetzungen
5.1. Grundsätzlich kann jeder volljährige Hundehalter mit seinem Hund bzw. eine vom Hundehalter berechtigte Person an den Angeboten der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER nach Vertragsabschluss teilnehmen. Wenn für einzelne Angebote besondere Zulassungsvoraussetzungen gelten, so obliegt es der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER, Teilnehmer für diese Angebote zuzulassen.

5.2. Minderjährige dürfen nur mit Erlaubnis ihrer Eltern und in Begleitung einer erwachsenen Person an den Angeboten der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER teilnehmen.

5.3. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER kann Teilnehmer/ Teilnehmerinnen ausschließen, wenn diese vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen ihre Teilnehmerverpflichtungen verstoßen. Im Schadensfall hat er den zu verantwortenden Schaden zu ersetzen. Eine Pflicht zur Rückzahlung bereits entrichteter Gebühren besteht in diesem Fall nicht.

6. Widerrufsrecht
Ein Widerrufsrecht besteht nicht bei Leistungen der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER, wenn sie sich als Unternehmen bei Vertragsschluss verpflichtet, die Leistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen.

7. Mitbringen von Hunden
7.1. Hunde dürfen nur nach vorheriger Absprache und Anmeldung in die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER mitgebracht werden.

7.2. Der Hundehalter versichert vor Teilnahme an den Angeboten der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER, dass sein Hund gesund, frei von Parasiten und ansteckenden Krankheiten für andere Personen oder Tiere ist.

7.3. Die Mitnahme eines Hundes ist nur mit dem Alter entsprechendem Impfschutz (SHPLT) erlaubt. Der gültige deutsche Impfausweis mit den eingetragenen notwendigen Vorsorgeimpfungen ist auf Verlangen vorzuzeigen.  

7.4. Die Mitnahme eines Hundes ist nur mit bestehender Tierhalterhaftpflichtversicherung erlaubt. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung muss den Besuch einer Hundeschule und das Führen Dritter (Fremdhüten, Fremdhalter) mit einschließen und ist auf Verlangen nachzuweisen.

7.5. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin hat die Pflicht, über jegliche Verhaltensauffälligkeiten vor Angebotsbeginn zu informieren. Hierzu zählen Verhaltensweisen, die im öffentlichen Raum und auf dem Hundeplatz bedeutend sind z.B. Angst, Aggression und Bellen. Dies gilt insbesondere für Hunde, die gefährliches Verhalten gegen Artgenossen, andere Tiere und Menschen zeigen oder zeigten. Auch ist der Teilnehmer/ die Teilnehmerin verpflichtet über ordnungsrechtliche Auflagen bzw. Verfahren zu informieren. Wird eine Verhaltensauffälligkeit wissentlich verschwiegen, führt dies zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers/ der Teilnehmerin und seines Hundes. Die bereits geleisteten Gebühren werden nicht erstattet.

7.6. Gefährliche Hunde müssen so gesichert werden, dass von ihnen keine Gefahr für andere Menschen (u.a. Passanten, Kursteilnehmer, Trainer, Praxisteilnehmer), andere Hunde und andere Tiere ausgeht.

7.7. Alle Hunde sind während der gesamten Leistungszeit, wenn nichts anderes angesagt wurde, stets an der Leine zu halten und zu beaufsichtigen. Leinenkontakt zu anderen Hunden ist nicht gestattet.

7.8. Kot und andere Verunreinigungen sind auf dem Trainingsgelände, am Trainingsort, sowie auf den angrenzenden Straßen, Wegen und Grünflächen umgehend zu entfernen.

7.9. Die Hunde sind während der Veranstaltungen und anderen Terminen so zu führen, wie es die örtlichen Gesetze, Verordnungen und Vorschriften vorgeben.

7.9a. Die landwirtschaftlich angrenzenden Nutzflächen dürfen weder von Hund noch Mensch betreten werden. Um das Trainingsgelände herum besteht Leinenzwang!

7.10. Der Verdacht auf eine Erkrankung oder das Wissen über eine chronische Erkrankung bzw. Behinderung des teilnehmenden Hundes und evtl. bestehende Therapien sind ausdrücklich vom Teilnehmer/ von der Teilnehmerin sofort bekannt zu geben. Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen nicht teilnehmen. Wird eine Krankheit wissentlich verschwiegen, führt dies zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers/ der Teilnehmerin und seines/ ihres Hundes. Die bereits geleisteten Gebühren werden nicht erstattet.

7.11. Läufige Hündinnen dürfen nicht an den Erziehungskursen teilnehmen, wenn nichts anderes angesagt wurde. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin muss den Trainer rechtzeitig vor Unterrichtsbeginn informieren. Sie dürfen ggf. nach Absprache mit der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER in dieser Zeit in das Fortschrittstraining wechseln, sofern sie nicht sowieso im Fortschrittskurs sind. Das Risiko für eine ungewollte Deckung trägt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin. Die bereits geleisteten Gebühren werden nicht erstattet.

8. Gebühren

Für die Teilnahme an den Angeboten der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER werden vom Teilnehmer/ von der Teilnehmerin Gebühren in der Höhe erhoben, die zum Zeitpunkt der Anmeldung mit Bestätigung für die entsprechende Leistung gültig waren. Die Höhe der Gebühren ist bei der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER zu erfragen.


9. Durchführung der Angebote

9.1. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER behält sich vor, den Einsatz von Trainer vor und/oder während eines Angebotes zu ändern.

9.2. Bei zu geringer Teilnehmerzahl, extremen Wettersituationen und in Einzelsituationen, z.B. Prüfungen, Krankheit usw., behält sich die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER vor, eine angekündigte Leistung kurzfristig abzusagen. In diesem Fall wird der Teilnehmer/ die Teilnehmerin spätestens 1 Stunde vor Beginn informiert und ein Ersatztermin vorgeschlagen. Findet sich kein Ersatztermin wird dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin umgehend die Gebühr für diese Leistung zurückerstattet. Termingebundene Karten bzw. Karten mit begrenzter Gültigkeit verlängern sich in diesem Fall um einen Termin. Für andere, im Rahmen der gemeinsamen Terminplanung von Seiten des Teilnehmers/ der Teilnehmerin bereits getätigten Auslagen, kommt die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER in diesem Fall nicht auf. Darüber hinaus gehende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

Die genannten Änderungen berechtigen den Teilnehmer/ die Teilnehmerin nicht zum Rücktritt vom Vertrag.

10.  Zahlungsbedingungen
10.1. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin verpflichtet sich die Gebühr nach Zahlungsaufforderung sofort zu entrichten, erst mit Zahlungseingang und deren Bestätigung ist der Angebotsplatz reserviert. Teilnahmegebühren für Leistungen ohne vorherige Zahlungsaufforderung sind von dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin in voller Höhe jeweils vor dem Termin zu entrichten.

10.2. Durch die schriftliche oder mündliche Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer/ die Teilnehmerin zur Bezahlung der vollen Gebühren.

10.3. Bei Abmeldungen bis sechs Wochen vor Leistungsbeginn wird die volle Gebühr erstattet. Bei Abmeldungen bis drei Wochen vor Leistungsbeginn fällt die Hälfte des Buchungsbetrages an. Bei einer späteren Stornierung ist eine Rückzahlung nicht mehr möglich.
Abmeldungen für Leistungen ohne vorherige Zahlungsaufforderung sind von dem Teilnehmer/ der Teilnehmerin mindestens 2 Tage vor dem Termin zu tätigen. Spätere Abmeldungen oder ein Nichterscheinen verpflichtet den Teilnehmer/ die Teilnehmerin zur Zahlung der Gebühr in voller Höhe inkl. Ggf. angefallene Fahrkosten. Dies gilt auch für Kurse, dessen Teilnahme offen ist, wenn vom Teilnehmer/ von der Teilnehmerin keine Abmeldung erfolgt. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin gelten fortlaufend als angemeldet, es sei denn es wurde etwas anderes vereinbart.

10.4. Bei Nichterscheinen oder Abbruch der Teilnahme an einer Leistung besteht kein Anrecht auf Rückerstattung der Gebühren. Die Gebühren sind im vollen Umfang zu bezahlen.

11. Haftung
11.1. Die Teilnahme oder der Besuch an jeglichen Angeboten der Schule für Hund Halter TREUER BEGLEITER erfolgt auf eigenes Risiko des Teilnehmers/ der Teilnehmerin. Gleiches gilt für alle
Begleit-  und Besuchspersonen. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss sowie von den übrigen Vereinbarungen (AGB etc.) in Kenntnis zu setzen.

11.2. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER haftet nur bei eigener grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

11.3. Der Teilnehmer/ die Teilnehmerin hat selbst für seinen/ ihren Versicherungsschutz sowie für den des mitgebrachten Hundes zu sorgen. Der Teilnehmer haftet für alle von ihm/ ihr oder dessen Hund verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Dies gilt sowohl für Schäden, die auf dem Trainingsgelände der Schule für Hund und Halter entstehen, als auch für solche, die außerhalb des Geländes entstehen. Gleiches gilt für alle Begleit- und Besucherpersonen.

11.4. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER übernimmt keinerlei Haftung für Sach-, Personen- und/oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen, sowie für Verletzungen/Schäden, die durch teilnehmende und/oder begleitende Hunde bzw. benutzte Geräte entstehen. Auch für Schäden, die der Teilnehmer/ die Teilnehmerin durch Missachtung dieser AGB oder durch Missachtung der Anweisungen der Trainer verursacht, haftet ausschließlich der Teilnehmer. Gleiches gilt für alle Begleit- und Besuchspersonen.

11.5. Die Geräte, Hügel und sonstige Materialien/ Trainingshilfsmittel sind nicht zum Spielen für Kinder geeignet. Teilnehmer/ Teilnehmerinnen, haften für ihre Kinder und haben dafür zu sorgen, dass diese nicht die Trainingsgeräte nutzen bzw. auf den Hügel gehen. Gleiches gilt für alle Begleit- und Besuchspersonen.

11.6. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER übernimmt keine Haftung für kranke Hunde und den daraus resultierenden Folgen. Bringt der Hund eine ansteckende Krankheit oder einen Parasitenbefall mit, trägt der Eigentümer dieses Hundes die dadurch entstandenen Kosten, wie Desinfektion und Mitbehandlung angesteckter Hunde, Personen oder anderer Tiere. Trotz aller Prophylaxe kann es in Ausnahmefällen zu einer Ansteckung mit Parasiten kommen. Für diesen Fall kann von der Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER keine Haftung übernommen werden.

11.7. Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER übernimmt keine Garantie für die Gesundheit der an den Angeboten teilnehmenden Hunde.

11.8. Verstirbt ein Hund durch Krankheit oder Unfall etc. kann kein Schadensersatz verlangt werden.

12.Ausschluss einer Erfolgsgarantie
Die Schule für Hund und Halter TREUER BEGLEITER übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Rahmen des Unterrichts vermittelten Inhalte. Es wird darauf hingewiesen, dass der Erfolg in erster 
Linie vom Teilnehmer/ von der Teilnehmerin selbst und dessen Hund abhängig ist.

13. Speicherung der Vertragsdaten
13.1. Die AGB sind jederzeit auf dem Trainingsplatz und unter www.treuerbegleiter.de einsehbar. Mit dem unterzeichneten Anmeldeformular bestätigt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin, dass er/ sie die AGB gelesen und akzeptiert hat und mit der Erhebung, Verarbeitung und Speicherung der personenbezogenen Daten einverstanden ist. Diese werden jederzeit auf Wunsch gelöscht.

13.2. Während der Veranstaltungen und anderen Leistungen von TREUER BEGLEITER gemachte Fotos, Ton- und Videoaufnahmen dürfen von TREUER BELEITER ohne zeitliche Begrenzung genutzt werden. Mit der Unterzeichnung der Anmeldung sind sämtliche Ansprüche des Teilnehmers/ der Teilnehmerin auf Bild und Videomaterial abgegolten. Sollte dies nicht erwünscht sein, bitten wir um vorherige Mitteilung.

13.3. Ausgegebene Unterrichtsunterlagen und Kursinhalte unterliegen dem Urheberrecht und dürfen, nicht kopiert, oder anderweitig vervielfältigt, verkauft oder verändert werden.

13.4. Während der Veranstaltungen und anderen Leistungen von TREUER BEGLEITER ist es dem Teilnehmer/ die Teilnehmerin untersagt, Fotos, Tonaufnahmen und Videoaufnahmen zu machen.

14. Sonstiges

Sollten einzelne Klauseln dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die AGB als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in diesen AGB benannte Bestimmungen, gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.

Bildquelle: Der Hund (http://www.derhund.de