Hundebegegnungen

Der Kurs ist auf Hunde ausgerichtet, die, sobald sie andere Hunde wahrnehmen, jegliche Selbstkontrolle verlieren und nicht mehr bzw. schwer beeinflussbar sind. Sie ziehen kontinuierlich oder plötzlich wie verrückt an der Leine, bellen unaufhörlich oder steigern sich so stark in die Situation hinein, dass sie nicht mehr ansprechbar sind oder gar in Richtung Hundehalter beißen.

Die diesem Verhalten zugrunde liegenden Motivationen können ganz unterschiedlich sein z.B. Angst, Frust, Sexualverhalten, falsche Lernketten u.v.m. Deshalb ist für Sie und Ihren Hund die Teilnahme an einer vorherigen Einzelstunde zur individuellen Analyse und Einstufung Ihres Hundes zur Vermittlung von Grundlagen für Sie und zum Trainieren der Basisübungen Voraussetzung.

Im anschließenden Kurs lernen Sie als Mensch-Hund-Team, Hundebegegnungen an der Leine souverän zu meistern. Wir besprechen verschiedene Situationen und stellen diese und weitere realistisch nach. Sie bekommen viele verschiedene Techniken an die Hand, sodass Sie jede Alltagssituation gelassen bewerkstelligen können. Sie lernen, die geübten Methoden situativ sinnvoll einzusetzen und Ihrem Hund dabei sowohl Führung als auch Sicherheit zu vermitteln. Sie signalisieren ihm, dass sie jede Begegnungssituation unter Kontrolle haben. Ihr Hund wird mit der Zeit neue Strategien bei Hundebegegnungen entwickeln und sich immer ruhiger und entspannter verhalten. Kursziel ist es, dass der Hund sich in stressigen Situationen selbstbeherrscht und vertrauensvoll an Ihnen als Entscheidungsträger orientiert.

Fragen?

Sie haben Fragen zu diesem Angebot? Beispielsweise was die Teilnahme kostet oder zu welchen Terminen das Angebot stattfindet?

Bitte füllen Sie das Formular aus und stellen Ihre Frage. Wir nehmen dann zeitnah Kontakt mit Ihnen auf.

(Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.)

Kursanfrage

Kursanfrage